TUM Chancengleichheit

An der Technischen Universität München verstehen wir das Thema Chancengleichheit als Querschnittsaufgabe. Die Gender & Diversity Strategie der TUM wird durch TUM Chancengleichheit mit ihren unten aufgeführten Geschäftsbereichen nachhaltig unterstützt und mitgestaltet. Uns bewegt vor allem die ethische Dimension des Themas Chancengleichheit, die von der Würde des Menschen und gegenseitigem Respekt ausgeht. Erst durch sie sind wir alle dazu aufgerufen, selbst Verantwortung zu übernehmen, uns auf Veränderungen einzulassen und so an einer offenen Kultur mitzuwirken.

Deutscher Diversity Tag am 18.05.21 und die TUM ist wieder dabei

Am 21. März 2007 unterzeichnete die TUM als erste deutsche Universität die Charta der Vielfalt . Seitdem feiern wir jährlich den Deutschen Diversity Tag der Charta der Vielfalt mit Aktionen und Events.

Gender Equality Office

Primäre Aufgabe der Hochschulfrauenbeauftragten (Gender Equality Officer) ist es, die tatsächliche Gleichbe- rechtigung von Frauen und Männern an der TUM (Studierende und wissenschaftliches Personal) zu erreichen.

TUM Familienservice

TUM Familienservice bietet allen Beschäftigten und Studierenden der TUM ein umfassendes Informations-, Beratungs- und Serviceangebot rund um die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie. Wir unterstützen Sie an allen drei Standorten.

Chancenvielfalt

Chancenvielfalt berät und unterstützt Universitätsmitglieder, Fakultäten und (wissenschaftliche) Institutionen der TUM in der Planung und Umsetzung von Diversity-Maßnahmen.

Accommodation Service

Der Accommodation Service bietet internationalen Postdocs, Gastprofessorinnen und Gastprofessoren Unterstützung bei der Wohnraumsuche in München und Garching. 

TUM Diversity Code of Conduct

Lesen Sie hier den Handlungs- und Verhaltenskodex, der die Grundlage der Diversity-Politik der Technischen Universität München bildet.

Die TUM ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt

Am 21. März 2007 unterzeichnete die TUM als erste deutsche Universität die Charta der Vielfalt . Die Initiative "Diversity als Chance – Charta der Vielfalt von Unternehmen in Deutschland" ist ein grundlegendes Bekenntnis zu Fairness und Wertschätzung von Menschen in Unternehmen/ Institutionen und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Mit der Unterzeichnung verpflichten sich Unternehmen/ Institutionen, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen und Ausgrenzung ist. Es soll eine offene Unternehmenskultur gefördert werden, die auf Einbeziehung und gegenseitigem Respekt basiert.