Studieren an der TUM mit Familie

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Familienleben und Studienalltag erfolgreich zu verbinden. Der TUM.Family - Familienservice ist Ihre zentrale Erstanlaufstelle für alle Fragen rund um Familie und Studium. Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen - sprechen Sie uns gerne an!

Auf unserer Homepage können Sie sich über die Kindertagesstätten von TUM und Studentenwerk informieren, welche flexiblen Möglichkeiten der Kinderbetreuung es an der TUM und in Stadt und Landkreis München gibt und wo Sie an der TUM einen Wickeltisch finden. Für Ihre Kinder im Schulalter bieten wir in Teilen der bayerischen Schulferien die "Bewegten TUM-Ferien" an. Auch zu Fragen, wie Sie die Pflege eines Angehörigen mit Ihrem Studium vereinbaren können, finden Sie bei uns Informationen. Kommen Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch vorbei, um sich einen Überblick über unsere Angebote zu machen.

Familiencafé der Münchner Hochschulen

Gemeinsam mit dem Studentenwerk München, der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Hochschule München organisieren wir ein ungezwungenes Beisammensein für studierende Eltern aller Münchner Hochschulen. (Schwangere) Studieninteressierte und Studierende mit Kind/ern können sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee kennenlernen und austauschen. Für die Kinder stehen interessante, altersgerechte Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Gerne können Sie sich was zum Essen mitbringen! Für Getränke ist gesorgt! Weitere Informationen auch auf der Internetseite des Studentenwerks München oder hier.

Der Termin für das nächste Familiencafé im WS 2019/2020 steht nun auch fest: Es wird am Mittwoch, den 06.11.2019 von 15.00 Uhr - ca. 16.30 Uhr in der KITA Herzerl stattfinden.

Für Ihre Fragen stehen einige AnsprechpartnerInnen zum Thema „Studieren mit Kind“ aus den verschiedenen Hochschulen und dem Studentenwerk zur Verfügung.

Wer Lust hat das nächste Mal dabei zu sein, kann gerne in unseren Verteiler aufgenommen werden. Einfach eine E-Mail an: familienservice@zv.tum.de senden.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!

 

Workshop: Stressmanagement für Studierende mit Kind

Fragen Sie sich auch, wie Sie Studium und Familie unter einen Hut bringen können? Mit Kind studieren stellt eine zusätzliche Herausforderung, neben Unialltag, Leistungsdruck und Prüfungsstress, dar.

In diesem Workshop können Sie mit praktischen Übungen und theoretischem Wissen Ihr Stressmanagement verbessern. Wir beschäftigen uns damit, wie Sie gut mit Alltagsstress und Leistungsdruck umgehen können und dabei ausreichend Zeit für Ihr Kind/ Ihre Kinder bleibt.

Der nächste Workshop für das WS 2019/2020 steht nun auch fest:

Wann: Freitag, den 08.11.2019/ 10.00 bis 12.30 Uhr

Wo: Hochschule München, Lothstraße 34, Raum A320

Ansprechpersonen: Klara Schuster (Mobile Beratung, Studentenwerk München) und Judith Bub (HM)

Anmeldung: per E-mail an Klara Schuster (klara.schuster@stwm.de)

Die Teilnahme ist kostenlos, Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Kooperationsveranstaltung: STWM, LMU, TU, HM

Weitere Informationen auch auf der Internetseite des Studentenwerks München oder hier.

 

Kinderteller des Studentenwerks

Das Studentenwerk München bietet allen Kindern von Studierenden bis zum sechsten Geburtstag ein kostenloses Mittagessen an. Wenn Sie mit Ihrem Kind/Ihren Kindern in einer Mensa des Studentenwerks mehrere Speisen bezahlen, ist das günstigere Essen gratis. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Studentenwerks München.

Weitere Informationen für Studierende mit Familienaufgaben bieten:

Studenten Service Zentrum (SSZ)

Im Studenten Service Zentrum erhalten Sie Informationen und Beratung rund um das Thema Studieren mit Familie, zur Studienfinanzierung, Beurlaubung wegen Mutterschutz und Elternzeit oder Pflege eines Angehörigen, Stipendien und Wohnraum.

Studentenwerk München

Die Abteilung "Studieren mit Kind" des Studentenwerks München berät zur Vereinbarkeit von Familie und Studium, bietet psychologische Beratung in Krisensituationen, vergibt Plätze in Kinderbetreuungseinrichtungen und informiert über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten.