Vortragsreihe Pflege und Familie

Informationsvorträge des TUM Familienservice - nun als Online-Vorträge

Der TUM Familienservice der Stabsstelle Chancengleichheit veranstaltet im Wintersemester wieder eine Vortragsreihe im Bereich Pflege von Angehörigen, an der alle Mitarbeiter*innen und Studierenden der TUM teilnehmen können.

Die aktuelle Vortragsreihe wird in Zusammenarbeit mit dem TUM-Kooperationspartner awo lifebalance  aufgrund der aktuellen Situation weiterhin als Online-Veranstaltung durchgeführt.

Thema: Home-Office, Home-Schooling und Home-Carearbeit in Zeiten von Corona

Der Online-Vortrag zum Thema: "Home-Office, Home-Schooling und Home-Carearbeit in Zeiten von Corona" fand am 25.01.2021 statt.

Die Zusammenfassung und die Inhalte des Vortrags finden Sie hier weiterhin verlinkt.

Inhalt:

Die Corona-Krise fordert von berufstätigen/studierenden Eltern momentan eine ganze Menge. Home-Office, Home-Schooling und Haushalt unter einen Hut zu bringen stellt eine große Herausforderung dar. Es braucht jetzt Flexibilität im beruflichen und privaten Kontext, um all diesen Anforderungen gerecht zu werden. Dafür sind neue Lösungsansätze und Strategien gefragt.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung werden Möglichkeiten und Herangehensweisen aufgezeigt, wie mit dieser ganz besonderen Arbeits- und Lebenssituation umgegangen werden kann.

  • Welche Methoden gibt es, um Beruf und Familie während der „Corona-Zeit“ gut miteinander in Einklang zu bringen?
  • Auf welche Art und Weise kann der aktuellen Situation ressourcenorientiert begegnet werden?

Thema: Häusliche Pflege – So geht’s: Finanzierung und Leistungsansprüche

 

Der Online-Vortrag zum Thema Häusliche Pflege: Finanzierung und Leistungsansprüche" vom 17.11.2020 stand bis 21.12.2020 im Nachgang  zur Verfügung.

Die Zusammenfassung  und die Inhalte des Vortrags finden Sie hier weiterhin verlinkt.

Inhalt:
Einen Angehörigen in der häuslichen Umgebung zu pflegen, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Wegen gesetzlicher Neuerungen und der Vielzahl an Pflege- und Betreuungsangeboten ist es wichtig, über die Leistungsansprüche bestmöglich informiert zu sein.
Die Beschäftigten werden darüber informiert, welche Leistungen den Angehörigen zustehen und wie sich diese bestmöglich kombinieren lassen für eine bedarfsgerechte Versorgung in den eigenen vier Wänden.

  • Welche Finanzierungsmöglichkeiten und Leistungsansprüche aus der gesetzlichen Pflegeversicherung gibt es?
  • Wann zahlt die Pflegeversicherung?
  • Wie unterstützt die Pflegeversicherung bei der häuslichen Pflege?
  • Wie lässt sich die Pflege zu Hause sinnvoll organisieren?
  • Welche Möglichkeiten bietet das Pflegezeitgesetz?
  • Welche Dienste und Einrichtungen entlasten Angehörige bei der häuslichen Versorgung?
  • Wo können sich pflegende Angehörige beraten lassen?

 

Thema: Zeit für Pflege - Möglichkeiten für Beschäftigte

 

Der Online-Vortrag zum Thema "Zeit für Pflege" vom 09.12.2020 stand im Nachgang fals Aufzeichnung zur Verfügung.

Die Zusammenfassung  und die Inhalte des Vortrags finden Sie weiterhin hier verlinkt.

Inhalt:

Die Unterstützung eines hilfs- oder pflegebedürftigen Angehörigen ist immer eine große Herausforderung für Familien. Eine gute Vereinbarkeit zwischen den Anforderungen des Arbeitsplatzes und der Versorgung der pflegebedürftigen Angehörigen ist oft schwierig, denn auch nach Einführung des Gesetzes zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf sind die neuen gesetzlichen Möglichkeiten für viele Beschäftigte noch unbekannt.
Die Beschäftigten werden über die gesetzlichen Möglichkeiten informiert, wie Berufs- und Pflegezeiten sinnvoll kombiniert werden können. Anhand von praktischen Beispielen werden die unterschiedlichen Modelle anschaulich erklärt.

  • Was beinhaltet die zehntägige, kurzzeitige Arbeitsverhinderung?
  • Wie wird Pflegeunterstützungsgeld beantragt?
  • Was ist beim Anspruch auf sechsmonatige Pflegezeit zu beachten?
  • Welche gesetzlichen Möglichkeiten bestehen für eine teilweise Arbeitsfreistellung?
  • Kann ein Darlehen pflegebedingte Gehaltseinbußen abfedern?
  • Wie ist die soziale Absicherung bei Familien- bzw. Pflegezeit geregelt?

Die Online-Vorträge zum Thema Pflege werden aufgezeichnet und werden im Nachgang für alle TUM-Angehörigen für einen gewissen Zeitraum online zur Verfügung gestellt.

weitere Informationen und Details zum Vortrag erhalten Sie auch hier

 

An den Online-Vorträgen können nur TUM-Angehörige teilnehmen. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos.

Die Online-Vorträge zum Thema Pflege werden aufgezeichnet und können im Nachgang für alle TUM-Angehörigen für einen gewissen Zeitraum online zur Verfügung gestellt werden.

Bei TUM Horizons gibt es für alle Mitarbeiter*innen weitere interessante (virtuelle) Workshops zum Thema Selbstfürsorge/Achtsamkeit, und noch viele Workshops mehr.

Bei Fragen können Sie sich gerne an TUM Familienservice, Stabsstelle Chancengleichheit, Marion Friederich, familienservice@zv.tum.de wenden.

Links und Informationen zum Thema Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Anerkannte Betreuungsvereine einer Region sind i.d.R. auf der Homepage der jeweiligen Stadt oder per Eingabe in gängigen Internet-Suchmaschinen auffindbar.