Studieren an der TUM mit Familie

NEU: Fristverlängerung für studierende Eltern

Zur besseren Vereinbarkeit von Studium und Kinderbetreuung haben studierende Eltern an der TUM neben der Option einer Beurlaubung nun auch die Möglichkeit, bei ihrem zuständigen Prüfungsausschuss eine Fristverlängerung im laufenden Studium zu beantragen. Mehr Infos dazu hier

 

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Familienleben und Studienalltag erfolgreich zu verbinden. Der TUM Familienservice ist Ihre zentrale Erstanlaufstelle für alle Fragen rund um Familie und Studium. Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen - sprechen Sie uns gerne an!

Verschaffen Sie sich einen Überblick über verschiedene Angebote für Familien.

An den TUM Standorten München, Garching und Freising gibt es speziell für (Promotions-)Studierende mehrere Kinderbetreuungseinrichtungen, die von Studentenwerk München betrieben werden.
Mehr Informationen über Kinderbetreuung an der TUM.
Schauen Sie sich auch die Sammlung von Links über Kinderbetreuung außerhalb unserer Universität an.
Wir beraten Sie gerne dazu.

Informieren Sie sich über flexible Möglichkeiten der Kinderbetreuung an der TUM. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach Lösungen für Kinderbetreuung zuhause sowie in den TUM-Räumlichkeiten.
Zudem verweisen wir auch auf flexible Betreuungsangebote in der Stadt bzw. im Landkreis München.

An den verschiedenen TUM Standorten finden Sie Ruhe- und Stillräume, Wickelmöglichkeiten sowie Familienzimmern, wo Sie sich zurückziehen oder mit Ihren Kindern aufhalten können.
Folgende Übersicht informiert über die vorhande Infrastruktur an unserer Universität.

In den StudiTUM-Häusern in München, Garching und Weihenstephan gibt es Familienzimmer, die durch schwangere Studentinnen oder studierende Eltern zum Ausruhen, Stillen, Lernen oder Aufhalten mit Kindern genutzt werden können. Für den Ruheraum/Familienzimmer im StudiTUM München und das Familienzimmer im StudiTUM Garching können Sie sich freischalten lassen, um diese vorab über TUMonlilne reservieren zu können. Hierfür schreiben Sie bitte eine Email an die Studentische Vertretung, möglichst mit einer kurzen Erläuterung. Weitere Familienzimmer an den TUM Schools/Fakultäten.
Das Familienzimmer im StudiTUM Weihenstephan. ist das einzige auf dem Campus in Freising und steht daher Studierenden sowie Beschäftigten zur Verfügung.  

Wenn Sie an einem Auslandssemester oder -praktikum mit Kind interessiert sind, sollten Sie sich mit viel Vorlauf über Möglichkeiten und Unterstützungsangebote informieren.

TUM-interne Hinweise:

externe Links (keine Haftung für externe Inhalte):

Wir stehen auch TUM-Studierenden gerne bei allen Fragen rund um das Thema Pflege von Angehörigen zur Seite und vermitteln Ihnen hilfreiche Unterstützungsangebote. Wenden Sie sich gerne vertraulich an uns. Mehr Infos zum Thema Pflege von nahen Angehörigen

Pflegesemester statt Erasmus - Lesen Sie mehr zum Thema Pflegen und Studieren an der TUM

"CHE kurz + kompakt"-Ratgeber: Wenn Studierende Angehörige pflegen
(Infobroschüre des CHE Centrums für Hochschulentiwcklung in Kooperation mit dem Verein Familie in der Hochschule e.V.)

Informationen und Beratung des TUM Center for Study and Teaching

Finden Sie wichtige Hinweise rund um das Studieren mit Familie an der TUM, darunter Fragen und Antworten zur Meldung einer Schwangerschaft, Mutterschutz für Studentinnen, Beurlaubung vom Studium aufgrund von Kindererziehung und mehr.

Bitte beachten Sie im Falle einer Schwangerschaft während des Studiums die Regelungen zum Mutterschutz für Studentinnen.

Eine Beurlaubung vom Studium ist aufgrund von Mutterschutz und Elternzeit oder Pflege naher Angehöriger möglich. Während der Beurlaubung können Sie weiter studieren (soviel Sie es einrichten können) und an Erstprüfungen teilnehmen.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, in Studium oder Promotion gefördert zu werden.

Hier finden Sie eine Übersicht über Stipendien der TUM und anderer Institutionen sowie Plattformen für die Stipendiensuche.

Die TUM unterstützt ihre Studierenden bei der Suche nach Wohnraum mit persönlicher Beratung, einer eigenen Wohnungsbörse (TUM living) und Tipps für eine erfolgreiche Wohnungssuche. Mehr Infos zum Wohnraum.

Regelmäßige Veranstaltungen für (werdende) studierende Eltern

Nächstes Familiencafé am Dienstag, 25.04.2023 | 15.00-16.30 Uhr | vor Ort in Kita Herzerl |

Das nächste Familiencafè der Münchner Hochschulen findet in der Kita Herzerl (Lazarettstr. 62, 80636 München) statt.

Über Themen wie Vereinbarkeit von Studium und Kind(ern), fehlende Kinderbetreuung, Finanzierung oder Planung des Studiums können (werdende) Studierendenmütter und -väter untereinander oder auch mit Fachpersonen aus dem Studentenwerk München, der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Hochschule München sowie aus unserem TUM Familienservice in Dialog treten.

Zur Anmeldung senden Sie einfach vorab eine Nachricht an smk@stwm.de oder an familienservice@tum.de.

Informationen (auch zu anderen Verantaltungen) finden Sie hier

April 2019 berichtete die Süddeutsche Zeitung über unser Familiencafé. Hier gehts zum Artikel.

Nächstes Event am Donnerstag, 27.04.2023 | um 15:00 Uhr | in der Hochschulgemeinde Freising.
Expertinnen von Studentenwerk, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und Zentrum der Familie Freising stehen für alle Fragen rund um Finanzierung, Kinderbetreuung und sonstige Hilfen zur Verfügung. Mehr Infos hier

Die Hochschulgemeinde Freising organisiert weitere Treffen für Studierende mit Kind

Nächste Informationsveranstaltung am Donnerstag, 25.05.2023 | 10.00-11.30 Uhr | Helene Mayer Ring 9, Raum B.00 |

Die Mitarbeiterinnen des Beratungsnetzwerks des Studentenwerk Münchens informieren Sie zu Finanzierungsmöglichkeiten eines Studiums mit Kind/ern.

Nach den Impulsvorträgen zu den Themen Elterngeld, BAFöG, Stipendien, Studienkredite und andere Sozialleistungen habt ihr die Möglichkeit eure persönlichen Fragen an die unterschiedlichen Fachleute (Schwangerenberatung, Bafög-Beratung, Stipendienberatung, Beratung Studieren mit Kind) zu stellen.

Herzlich eingeladen sind schwangere Studierende, Studierende Eltern und Studieninteressierte aller vom STWM betreuten Hochschulen. Kinder sind herzlich willkommen!

Zur Anmeldung senden Sie einfach vorab eine Email an smk@stwm.de. Sie erhalten dann Link und Zugangcode zu der Veranstaltung.

Alle Informationen (auch zu anderen Verantaltungen) finden Sie hier

Nächste Veranstaltung am Donnerstag, 11.05.2023 | 16.00-17.30 Uhr | online |

Referentinnen: Larissa Müller und Sabine Stöhr, Studentenwerk München

Fragen Sie sich auch, wie Sie Studium und Familie unter einen Hut bringen können? Wie Sie einen weniger stressigen Alltag und einen besseren Ausgleich erreichen können?

Ein Studium mit Kind stellt eine zusätzliche Herausforderung neben dem Alltag an der Uni, Leistungsdruck und Prüfungsstress dar. In diesem Vortrag wollen wir Ihnen theoretisches Hintergrundwissen, sowie einige Tipps und Impulse für ein familientaugliches Stress- und Zeitmanagement im Studium geben.

Zur Anmeldung senden Sie einfach vorab eine Email an smk@stwm.de. Sie erhalten dann Link und Zugangcode zu der Veranstaltung.

Mehr Informationen here

Services der Studentenwerke

Studentenwerk München

Die Abteilung "Studieren mit Kind" des Studentenwerks München berät zur Vereinbarkeit von Familie und Studium, vergibt Plätze in Kinderbetreuungseinrichtungen, unterstützt bei der Suche nach einer geeigneten Wohung und informiert über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende mit Kind.

Weitere Beratungsangebote des Studentenwerks München

Broschüre "Studium mit Kind finanzieren" des Deutschen Studentenwerks

Kinderteller des Studentenwerks München

Das Studentenwerk München bietet allen Kindern von Studierenden bis zum sechsten Geburtstag ein kostenloses Mittagessen an. Wenn Sie mit Ihrem Kind/Ihren Kindern in einer Mensa des Studentenwerks mehrere Speisen bezahlen, ist das günstigere Essen gratis.

Wimmelbild des Deutschen Studentenwerks

Das Wimmelbild der SFS des Deutschen Studentenwerks präsentiert Leistungen zu den umfassenden familienfreundlichen Angeboten auf dem Hochschulcampus. Damit sollen Studierende mit Kindern auf das Angebot aufmerksam gemacht werden und auch die Kleinsten sollen etwas zum Entdecken haben.